/ plattform fŁr junge kunst / stationsstrasse 21 / 8003 zŁrich

nyc_sketchbook_01-09-11-02-03-15

maud cassaignau

zeichnungen aus der zeit nach den t√ľrmen

Die Zeichnungen von Maud Cassaignau sind w√§hrend eines anderthalb j√§hrigen Aufenthaltes in New York City entstanden, der durch den Einsturz der Zwillingst√ľrme wesentlich gepr√§gt war. Die Wochen nach dem Einsturz waren f√ľr die New Yorker Subway-Fahrg√§ste, darunter auch Maud Cassaignau, oft etwas abenteuerlich durch den immer wieder ausgel√∂sten falschen Alarm, die bis zu einst√ľndigen Notstopps und Lichtausf√§lle.

Zuerst als eine Art Ablenkung von der eigenen Angst, begann Maud Cassaignau die Gesichter ihrer Mitfahrgäste zu zeichnen. Daraus entwickelte sich aber bald die Idee, New York und v.a. dessen (Subway fahrende) Bevölkerung besser kennenzulernen und zu verstehen, wie sie sich durch die Vorfälle verändert hat.

Diese 100 Bilder geben einen Eindruck der Stimmung dieser etwas entr√ľckten Subway-Welt, w√§hrend dieser verr√ľckten Zeit. Von einer ungew√∂hnlich durchmischten und vielseitigen Gesellschaft.